Markus-Apotheke vom TÜV zertifiziert!
Markus-Apotheke stellt Qualität unter Beweis

Die Markus-Apotheke hat die Qualität ihrer Arbeit gegenüber den Auditoren von TÜV NORD CERT überzeugend dargestellt und ist dafür mit dem entsprechenden Zertifikat ausgezeichnet worden. Damit kann die Apotheke an der Frintroper Straße in Essen gegenüber Kunden, Kassen und Ärzten nachweisen, dass sie nach einem durchdachten Qualitätsmanagementsystem arbeitet. Apotheker Dr. Hannes Lang freut sich über diese Anerkennung für sich und sein Team durch den TÜV NORD.

Die Zertifizierung gemäß DIN EN ISO 9001:200 gibt Auskunft darüber, dass das Managementsystem in der Apotheke als Werkzeug zur Steuerung und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystem genutzt wird. Alle Anforderungen der Norm und deren Umsetzung im Apothekenalltag sind dabei durch eine TÜV-Auditorin intensiv bewertet worden.

Diese moderne Form der Unternehmensführung auf der Grundlage eines Qualitätssicherungssystems gilt als Fundament für verstärkte Kundenorientierung, für einen prozessorientierten Ansatz in der Organisation, für effektive Ressourcennutzung und die Steigerung der Motivation bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die Gültigkeit des Zertifikats wird durch Folgeaudits in regelmäßigen Abständen durch den TÜV Nord überprüft und untermauert.

Markus-Taler Spende 2008!

Bereits zum dritten Mal sammelten die Frintroper Bürger Markustaler für den guten Zweck.

Sie füllten die Sparschweine der Markus Apotheke mit zahlreichen Talern im Gegenwert von jeweils 50 Cent. Diese nicht unerhebliche Summe überreichte Inhaber Dr. Hannes Lang am Donnerstag, 07. Februar den Leiterinnen dreier Frintroper Kindergärten: Kita am Heilgraben, Kita Frintroper Höhe und Kita Schlenterstraße. Die Kinder dieser Einrichtungen im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren dürfen sich freuen: es gibt eine neue Nestschaukel, neu gestaltete Außenanlagen, einen Besuch der mobilen Theaterbühne und einen Ausflug.
Für die Erzieherinnen ist das eine tolle Sache, angesichts der derzeit angespannten finanziellen Situation aller Kindergärten. Sie bedankten sich bei Lang verbunden mit der Einladung sich von der guten Verwendung der Taler-Spende selbst zu überzeugen.
Auch die anderen Frintroper Kidergärten kommen nicht zu kurz - die nächste Spendenaktion läuft bereits.

Bild v.l.:
Helga Müller (Kindertagesstätte am Heilgraben),
Christel Kalb (Kindertagesstätte Frintroper Höhe),
Dr. Hannes Lang (Markus Apotheke),
Monika Neumann (Kindergarten Schlenterstraße)